Servus 2020


Liebe Gäste, liebe Mitarbeiter, liebe Freunde!

2020 begann mit einer gewaltigen Kraftanstrengung. Innerhalb von sechs Wochen bekam das Hotel Post einen Aufzug, Top-Wlan, eine High-Tech-Küche, eine neue Schankanlage und eine neue Schließanlage. Rund 30 Handwerker von Burghauser Firmen arbeiteten täglich auf der Baustelle. Das Nachbarhaus wurde angeschlossen, das Brandschutzkonzept im Denkmal umgesetzt und im Laufe des Jahres entstanden neun besonders charmante Gästezimmer. Während dieser intensiven Bauphase haben wir das „Servus Kaiser“ im Hotel Burgblick als Pop-up-Restaurant geöffnet, um unseren treuen Gästen eine Alternative anzubieten. Mit der größten Anstrengung und der Unterstützung aller Handwerker schafften wir tatsächlich den Eröffnungstermin 8. März 2020. Es folgte der erste Lockdown am 19.03.20.

Unser traurigster Tag war der 15. April 2020. Unser lieber, hoch verehrter Hans Mitterer senior verstarb . Nichts konnte diese Stille übertönen. Wir denken an ihn in großer Dankbarkeit und Liebe. Sein Wohlwollen, sein Vertrauen und seine Freude begleiten uns im Gedenken an ihn. Ihm zu Ehren eröffneten wir im Mai das neue „Restaurant 1959“. 1959 war das Jahr in dem Hans und Thilde Mitterer das Unternehmen gegründet haben.

Im Sommer kamen die Gäste und die Heiterkeit zurück. Fast normal fühlte sich die sommerliche Lebensfreude an und wir haben es genossen.

Die steigenden Zahlen zwangen uns am 2. November in den zweiten Lockdown. Die zweite wichtige Investition 2020 war die Aufstockung des Kurzarbeitergeldes, um unsere Mitarbeitern in der Krise zu unterstützen. Das schönste Restaurant, die tollste Küche, die smartesten Gästezimmer sind nichts ohne die Hand, den Geist und die Freundlichkeit unserer Mitarbeiter, die unsere Häuser zu GASTHÄUSERN machen.

Eine letzte schwere Entscheidung in 2020 war, dass wir den Pachtvertrag für den Stadtsaal nach über 60 Jahren nicht mehr verlängern. Gastronomisch werden wir uns auf die drei schicken Lokale im Hotel Post und auf Raitenhaslach mit Klostergasthof und Verantstaltungsräumen konzentrieren.

Am Horizont blitzt schon 21 auf. Mit Mut und Zuversicht gehen wir dem Neuen Jahr entgegen. Mit wachem Auge beobachten wir alle Veränderungen die herauf dämmern, um behutsam einen guten Weg zu finden – MIT EUCH!

Wir wünschen Euch ein gesegnetes Neues Jahr. Glück und Zufriedenheit, Gesundheit und Freude in allem was kommen mag.

Euere

Johanna Mitterer im Namen der ganzen Familie