Die Salzach
_

Die Salzach

Am Anfang war der grüne Fluß, die grüne Salzach.

Die Salzach entspringt in den Kitzbühler Alpen, genauer gesagt im Gebiet des „Salzachgeiers“ in einer Seehöhe von ca. 2.300 m nördlich des Gerlospasses. Nach ca. 226 km mündet sie bei Marktl, dem Geburtsort von Papst Benedikt XVI., in den Inn.

Im Abschnitt zwischen Bergheim bei Salzburg und Marktl ist sie Grenzfluss zwischen Deutschland und Österreich. Große Bedeutung für Burghausen kam der Salzach in den Jahren des Salzhandels ab dem 14. Jahrhundert zu. Hier wurde das Salz von dem vom Herzog eingesetzten Mautner verzollt, auf Wägen umgeladen oder auf dem Wasserweg weiter Richtung Passau befördert.

Durch den Salzhandel entwickelte sich Burghausen zur Handelsdrehscheibe. Über drei Jahrhunderte bis zur Verstaatlichung im Jahre 1595 hat das Salz der Stadt Burghausen und den Salzfertigern zum Reichtum verholfen.

Heute windet sich der Fluss zwischen Tittmoning und Burghausen durch Hohenzüge und reizvolle Landschaften. Vom Gletscherwasser der letzten Eiszeit angeschwollen, suchte sie sich ein neues Bett und ließ dabei einen sehr schmalen, über 1.000 Meter langen Bergrücken stehen, auf dem ca. 50 Meter über der Altstadt das Wahrzeichen Burghausens thront: Eine der imposantesten Burganlage der Welt (1051 m).

Bei Spaziergängen an den Ufern der Salzach oder bei Plättenfahrten, auf den nachgebauten Salzkähnen, kann man die Ursprünglichkeit dieser reizvollen Landschaft erleben und genießen.

Plättenfahrten auf der Salzach

Die Plätten sind Nachbildungen der mittelalterlichen „platten“ Salzkähne, mit denen das „weisse Gold“ von Hallein salzachabwärts geschafft wurde.

Erleben Sie eine unvergessliche Plättenfahrt durch das romantische Salzachtal. Lassen Sie die Schönheit der unberührten Natur auf sich wirken und genießen Sie die Ursprünglichkeit dieser einzigartigen Flusslandschaft.

Ein sanftes Treiben vorbei an Wäldern, Auen, Kirchen und Mühlen. Erholsame Entspannung und gemütliche Geselligkeit – eine Plättenfahrt ist immer ein Ereignis und ideal für Betriebsausflüge, Vereine, Reisegruppen oder Firmenveranstaltungen.

Besondere Highlights sind unsere musikalischen Plätten, z. B. mit Jazzfrühschoppen oder bayerischer „Danzlmusik“, die auf Anfrage oder an ausgewählten Terminen ergänzend zu den öffentlichen Plätten angeboten werden.

Plätten zu besonderen Anlässen mit historisch gewandeten Salzachschiffern, z. B. Hochzeits- oder Geburtstagsplätten werden auf Anfrage gerne organisiert.

Gäste der Altstadthotels in Burghausen und der Hotel Krimmlerfälle kommen in den Genuss von Preisermäßigungen bei den öffentlichen Plättenfahrten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.burghausen.de

DER UNTERLAUF DER SALZACH – EIN EUROPARESERVAT

Mehr Informationen unter: www.europareservat.de

Unser Partnerhotel vom anderen Ende, dem Ursprung der Salzach „Hotel Krimmlerfälle“ ist Ihnen auch mit Information und Organisation bei Rad- und Wanderausflügen behilflich.

www.krimmlerfaelle.at

Klöster
_

Klöster

Klöster und um Burghausen

Kloster Raitenhaslach

Lohnenswert ist der Besuch der über 800 Jahre alten Klosterkirche Raitenhaslach (Ortsteil Burghausen/Oberbayern). Aufgebaut auf einem romanischen Kern hinterlässt der grandiose barocke Raum mit seiner Rokoko-Ausstattung einen überwältigenden Gesamteindruck: „Raitenhaslach gehört nicht zu den abgeklärtesten Kirchen des bayerischen Barock, aber zu den köstlichsten und liebenswertesten.“

Weitere Infos über Klöster in Bayern

Wallfahrtskirche St. Maria Himmelfahrt

Auf dem Weg in den Stadtteil Raitenhaslach (1978 eingemeindet) grüsst von einem Hügel hoch über dem Fluss weit ins Land hinein die farbenfrohe, zweitürmige Wallfahrtskirche

St. Maria Himmelfahrt in Marienberg, auch „die Perle des Salzachtales“ genannt. Sie gilt als eine der schönsten Rokokokirchen Bayerns. Dass dieses kirchliche Schmuckstück Maria geweiht ist, wird schon beim Anstieg über die 53 Stufen deutlich. Die ersten drei versinnbildlichen Glaube, Hoffnung und Liebe, die folgenden 50 das Rosenkranzgebet.

Weitere Infos über Klöster in Bayern

Kloster Michaelbeuern

Die Mönche von Michaelbeuern versuchen durch die Führung einer Schule und eines Internates, jungen Menschen Hilfe bei einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung zu geben.

Das Exerzitien- und Bildungshaus will Menschen, die Stille, Besinnung und religiöse Vertiefung suchen, in Exerzitien, Einkehrtagen, Kloster auf Zeit und in Weiterbildung von pfarrlichen Mitarbeitern benediktinische Spiritualität vermitteln.

Weitere Infos über das Kloster Michaelbeuern

Kloster Baumburg

Ein beeindruckender Rokoko-Bau, der einen schönen Eindruck bayerisch klösterlicher Frömmigkeit und Lebenslust gibt. Die Klosterkirche ist tagsüber geöffnet.

Weitere Infos zum Kloster Baumburg

Kloster Reichersberg

Im 11. Jahrhundert wandelte der Adelige Wernher von Reichersberg seinen Besitz in ein Kloster um. Seither befindet sich seine Stiftung im Besitz der Augustiner Chorherren. Nach einem Großbrand im 17. Jahrhundert erhielten die Stiftsgebäude ihre heutige barocke Gestalt. Renoviert und zu einem kulturellen Zentrum des Innviertels geworden, präsentiert sich Reichersberg heute in neuem Glanz.

Weitere Infos zum Kloster Reichersberg

Ausflugsziele Bayern
_

Ausflugsziele Bayern

Markl, Altötting, Raitenhaslach, Tittmoning, Laufen, Chiemsee

Marktl

Erkunden Sie die Heimat des ehemaligen Papst Benedikt XVI.: Marktl am Inn ( 15 km von Burghausen) mit Geburtshaus und Taufkirche von Josef Ratzinger

Raitenhaslach

Das älteste Zisterzienserkloster in Oberbayern mit dem schönsten Klostergasthof Bayerns. Sehenswert auch die Wallfahrtskirche St. Maria Himmelfahrt.

Ein bayerisches Juwel – wachgeküßt aus dem 200-jährigen Dornröschenschlaf

Fast auf den Tag genau 200 Jahre, nachdem die Säkularisation in Bayern die Auflösung und die Versteigerung des Zisterzienserklosters Raitenhaslach zur Folge hatte, war es zum ersten Mal möglich, die zum Großteil originale barocke Architektur und Malerei des ehemaligen Klosters in einer faszinierenden Führung zu erleben.

Führungen:
Burghauser Touristik, Tel.: +49 8677 887-141
Weitere Infos unter: www.klosterwelten.com

Altötting: Der bedeutendste Marienwallfahrtsort Bayerns

14 km von Burghausen und Ihrem Hotel entfernt.
Weitere Infos unter www.altoetting.de

Die Salzachstädte Tittmoning und Laufen

Nachbarstädte mit historischen Sehenswürdigkeiten.

Waginger See:
Ein blitzsauberer Bilderbuchsee lockt Sie mit einer Vielzahl an Sport- und Vergnügungsmöglichkeiten in unser oberbayerisches Freizeitparadies. Badespaß nach Maß – der Waginger See ist nicht nur der wärmste See in Oberbayern, sondern er bietet auch ein volles Wassersportprogramm. 35 km von Burghausen und Ihrem Hotel entfernt.
Weitere Infos unter: www.waging-am-see.de

Klosterbesichtigungen

Nachbarstädte mit historischen Sehenswürdigkeiten.

Kloster Baumburg, Kirchseeon und Rott am Inn

45 km von Burghausen und Ihrem Hotel entfernt.
Weitere Infos unter www.hdbg.de

Ameranger Museen:

Man ist schon etwas stolz in Amerang, über den Ruf als Museumsdorf, ist es doch das einzige Dorf Bayerns mit gleich drei Museen: Bauernhausmuseum, EFA Museum für Deutsche Automobilgeschichte und Schloss Amerang.

Weitere Infos: www.amerang.de

Chiemsee

Schloß Herrenchiemsee, Kraut- und Fraueninsel. 45 km von Burghausen und Ihrem Hotel entfernt

Weitere Infos: www.chiemsee.de

Schifffahrten

  • auf dem Königssee nach St.Bartholomä
  • auf dem Chiemsee mit Schloß Herrenchiemsee, Kraut- und Fraueninsel
  • Mondseerundfahrt
  • Passauer Wurm & Köck
  • Plättenfahrt: auf Nachbauten alter Salzkähne von Tittmoning nach Burghausen

Nur eine Autostunde von Burghausen entfernt:

Ruhpolding, Bad Reichenhall, Reit im Winkl, Berchtesgaden, Watzmann, Königssee, Passau, niederbayerisches Bäderdreieck mit Griesbach und Füssing

Österreich
_

Österreich

Unser Nachbarland Österreich

Salzburg (45 km)

Es gibt keinen Zweifel: die Altstadt von Salzburg zählt zu den schönsten Orten dieser Welt. Der Zauber der barocken Stadt in den nördlichen Ausläufern der Alpen zieht Menschen aus allen Kulturen in ihren Bann. Beim Versuch, den einmaligen Charme dieser Stadt in Worte zu fassen, scheiterten schon große Dichter und Poeten. Kein Wunder, denn die Schönheit Salzburgs ist oft unbeschreiblich.

45 km von Burghausen und Ihrem Hotel entfernt.

www.salzburg.at

Innviertel

Die wunderschöne Region liegt zwischen Salzburg und Passau und grenzt an Bayern.

www.upperaustria.org

Salzkammergut & Seengebiet

Den einzigartigen Charme des Salzkammergut schätzten schon die Österreichischen Kaiser und Adeligen, die hierher zur Sommerfrische kamen. Die malerischen Seen (Mondsee, Attersee, Wallersee, Mattsee, Fuschlsee, Traunsee und Wolfgangssee) mit ihrem sauberen Wasser (das Wasser vieler Seen hat Trinkwasserqualität) und den verträumten Orten sind ein wundervolles Ausflugsziel.

www.upperaustria.org 

Altstadtereignisse Burghausen
_

Altstadtereignisse Burghausen

Alle Veranstaltungen auf der Webseite der Touristinfo Burghausen

Veranstaltungen – Veranstaltungskalender der Stadt Burghausen

Jährlich werden in Zusammenarbeit mit der Stadt Burghausen die historische Sonnwendfeier auf dem Bergerhofgelände und das dreitägige historische Burgfest veranstaltet.

Historische Gewänder, höfisches Gepränge, Fackeln, Feuer, der Duft von gebratenen Speisen, der Geruch verschossenen Pulvers, Schwertergeklirr, Trommelklang und Pferdegetrappel, emsige Bauern, fleißige Markthändler, Bettler, Musiker und Vaganten sollen den Besucher in eine andere, längst vergangene Zeit entführen und ihn eintauchen lassen in die Welt des Mittelalters.

Herzogstadt Burghausen e.V.

Hier werden nach und nach die einzelnen Gruppen der Herzogstadt vorgestellt.
Es sind zur Zeit 16 Gruppen im Verein, mit insgesamt ca. 500 Mitgliedern.
Zur Webseite der Herzogstadt Burghausen

Ihr Besuch in Burghausen – Museen in Burghausen

Haus der Fotografie Dr. Robert-Gerlich-Museum Das Haus der Fotografie wurde bereits 1983 als Fotomuseum der Stadt Burghausen gegründet und befindet sich im Rentmeisterstock am Anfang der Burg. 1998 wurde es nach dem Gründer und langjährigen Leiter Dr. Robert Gerlich benannt. Heimat-/Stadtmuseum Burghausen Die Burg Burghausen zählt zu den größten und eindrucksvollsten Wehranlagen Europas. Herzog Georg der Reiche von Landshut/Niederbayern und seine polnische Gemahlin Hedwig führten nach 1475 großzügige Umbauten und Erweiterungen der im 13. Jahrh. begonnenen Festungsanlage durch. Diese spätmittelalterliche Burg ist zum größten Teil unverändert erhalten geblieben.
Das Stadtmuseum ist in den ehemaligen Räumen der Kemenate untergebracht, hier befanden sich „die Stuben und Kammer der gn. Frau, die Zinn- und Leinwandkammer, der Jungfrauen Kammer und Stuben, die Silberkammer, des Hofmeisters Kammer, die Kapellenstuben und des Klausners Gemach.“ Auf 4 Stockwerke verteilt, zeigt das Museum in 30 Räumen seine reichhaltige Sammlung. Als Heimatmuseum angelegt, bringt das Stadtmuseum einen Überblick über die Vergangenheit, über Kunst und Kultur Burghausens und seiner Umgebung.

Jährlich finden Sonderausstellungen zur Geschichte und Kunst Burghausens statt, zu denen Kataloge erhältlich sind, und weitere Veranstaltungen.

Weiter Infos unterwww.burghausen.de

Burg & Altstadt
_

Burg- und Altstadtführungen

Reservierungen sind bei der Burghauser Touristik GmbH möglich

Direkt von den Altstadthotels aus erleben Sie den  glitzernden Fluss Salzach, die Burganlage und die Altstadt mit Ihren Grabendächern. Die Häuser bilden mit hochgezogenen Fassaden einen Dreiklang in der Stadt Burghausen, der einmalig schön erscheint wie im Märchen und den Charme des Mittelalters versprüht.

Reservierungen sind bei der Burghauser Touristik GmbH unter der
Telefonnummer +49 8677 887-140, +49 8677 887-141 oder
Telefax +49 8677 887-144 oder per E-Mail unter touristinfo@burghausen.de möglich.

Burgbesichtigung

Auf dem Bummel durch die sechs Burghöfe erfahren Sie Geschichte und Geschichten – Erstaunliches, Tragisches und Amüsantes aus einem Jahrtausend Burghauser Burg. Die Führung durch die 1051 Meter lange Außenanlage dauert ca. 90 Minuten.

Die Außenanlagen der Burg sind das ganze Jahr über frei zugänglich.

Treffpunkt: Curaplatz (Parkplatz am Burgeingang)
Dauer: Ca. 1 1/2 Stunden
Rechtzeitige Vorbestellung ist unbedingt erforderlich.

Altstadtführung

Interessantes und Amüsantes von Bürgersleut‘, Ratsherren und Salzhändlern erfährt man bei einem Rundgang über den Stadtplatz und durch die Mautnerstraße in die ehemalige Handwerkermeile „In den Grüben“.

Altstadtführung – ca. 90 min. von Ostern bis Oktober

Themenführungen

In aller Munde…
Eine Führung mit dem Thema Redewendungen und Sprichwörter
Treffpunkt: Stadtplatz – vor der Tourist-Information
Dauer: ca. 90 Minuten

Gesindel regiert die Dunkelheit
Eine Führung über Randgruppen der mittelalterlichen Stadt
Treffpunkt: Stadtplatz – vor der Tourist-Information
Dauer: ca. 90 Minuten

Hexen, Huren, Heilige
Verehrung oder Verfolgung? Ein schmaler Grat im Leben entschied oft das Schicksal der Menschen in früherer Zeit
Treffpunkt: Stadtplatz – vor der Tourist-Information
Dauer:  ca. 90 Minuten

Stadtrundfahrt
Zeitreise in einer Stadt der Gegensätze
Erleben Sie die faszinierenden Kontraste der Neustadt, Industrie und der denkmalgeschützten Altstadt
Für Gruppen, die einen Bus zur Verfügung haben
Dauer: ca. 90 Minuten
Treffpunkt: Bahnhof Burghausen

Biergeschichte(n) mit Pfiff
Ein Streifzug durch die Geschichte der Brauereien
Die Führung durch die Altstadt inkl. Bierverkostung dauert ca. 90 Minuten.
Treffpunkt: Stadtplatz vor der Tourist-Information

Reservierungen sind bei der Burghauser Touristik GmbH unter der
Telefonnummer: +49 8677 887-140, +49 8677 887-141 oder
Telefax: +49 8677 887-144 oder per
E-Mail unter touristinfo@burghausen.de möglich.